Individuelle Werbeartikel

Das Jahr hat kaum begonnen, da müssen die kommenden Messen und Messeauftritte geplant werden. Es gehört schon fast zum guten Ton, Werbegeschenke an bestehende und potenzielle Kunden sowie Besucher kostenlos zu verteilen. Aber welche soll man anbieten bzw. bestellen, um überhaupt wahrgenommen zu werden? Schließlich machen sich alle Unternehmen die gleichen Gedanken und die üblichen Give-aways, wie Kugelschreiber, locken auch keinen mehr so richtig hinter dem Ofen hervor. Zumal die Wirkung dieser Streuartikel bezweifelt werden kann, denn niemand wird sich wegen eines Kugelschreibers, den er von zahlreichen anderen Firmen auch bekommen hat, an Sie erinnern.

Kreativität heißt das Zauberwort

Da sollten Sie schon kreativer werden. Individualisieren heißt das Zauberwort. Das bedeutet, das Sie entweder komplett eigenen Produktentwicklungen für einen Kunden/eine Kundengruppe erstellen lassen oder bestehende Produkte durch eine personalisierte Veredlung aufwerten. Dies können ein persönlicher Druck, Gravuren oder Ähnliches sein. Genau diesem Thema hat sich die Website individuelle-werbeartikel.com verschrieben und bietet den Besuchern nach Kategorien geordnete Produktvorschläge sowie die Möglichkeit, diese Produkte personalisiert zu bestellen. Denn selbst ein Kugelschreiber mit persönlicher Widmung oder dem Namen des zu Beschenkenden haben eine höhere Wirkung, da derjenige bei der Übergabe des Geschenkes die Wertigkeit in der persönlichen Ansprache erkennt. Somit unterscheidet sich dieser Artikel von den anderen Wegwerf-Artikeln und wird eben nicht weggeworfen, weil er den Beschenkten direkt und persönlich anspricht. Wenn solche individuellen Werbeartikel auch noch im eins zu eins Gespräch übergeben werden, verbindet sich bei dem Beschenkten mit dem Artikel auch immer das Gesicht desjenigen, der den Artikel übergeben hat. Bestenfalls der Vertriebsmitarbeiter, der so einen tiefere Beziehung zu seinem Kunden hat. Dies kann sich im Fall einer Entscheidungsfindung durchaus positiv auswirken.

Foto: anubis3211 – Fotolia
Similar Posts:

Keine Kommentare mehr möglich.